Die Ortsdurchfahrt (OD) Kirchfarrnbach befindet sich in der Ausführungsplanung. Der Entwurfsplan wurde überwiegend zwischen den Kreuzungsbereichen Kirchfarrnbach C und E verändert. Hier entsteht im nördlichen Bereich ein Gehweg mit einer Breite von mind. 1,46 m und im südlichen Bereich ein Schutzstreifen von mind. 0,50 cm zwischen der westlichen Straße E und dem Spielplatz. Im Bereich Spielplatz ist in östlicher Richtung wieder ein Gehweg mit ca. 1,50 m vorgesehen.

Die angepassten Unterlagen wurden der Förderstelle vorgelegt und werden noch geprüft. Es ist geplant, dass die Bauarbeiten noch 2021 mit der Kanalerweiterung auf der Straße Kirchfarrnbach A im Bereich Ortausgang Richtung Keidenzell beginnen. Die komplette Sanierung der OD soll in den Jahren 2022 und 2023 erfolgen. Die Ausbaustrecken werden nach Fertigstellung der kompletten Ausführungsplanung festgelegt und rechtzeitig bekanntgegeben.

Die Verkehrsflächen (u.a. Straße, Parkflächen, Gehweg mit Stützmauern) der Kreisstraßen FÜ 11 und FÜ 18 im Bereich der Straßen Kirchfarrnbach A und C werden vollausgebaut. Ebenso die Einmündung der Straße G in die Straße A. Am Ortseingang Keidenzell ist zur Geschwindigkeitsreduzierung ein Fahrbahnteiler vorgesehen. Die fast durchgehenden 1,25 bis 1,5 m breiten Gehwege werden sandfarben und barrierefrei gepflastert. Die Straßenbeleuchtung der Straße A und C wird erneuert und auf LED-Leuchtmittel umgestellt. Vorbereitungen für eine Glasfaserversorgung werden ebenfalls mit dem Einbau von Leerrohren berücksichtigt.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.