Wilhermsdorf - Aktuelle Infos zu Corona

© Pixabay

Wilhermsdorf "maskiert" sich und ehrenamtliches Engagement

Gemeinde Wilhermsdorf – Aktuelle Informationen zu „Corona“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
nachfolgend möchten wir Sie gerne über Aktuelles zum Thema Corona in
unserer Gemeinde informieren:

a) Wilhermsdorf "maskiert" sich!
Die Corona-Krise hat unseren Alltag nach wie vor völlig verändert - die Ausgangsbeschränkungen in Bayern wurden bis mindestens 19. April verlängert.
Ziel ist es dabei nach wie vor die Ausbreitung zu verlangsamen. Weitere Möglichkeiten hier z.B. durch Tragen eines Mund-Nase-Schutzes (MNS) zu unterstützen werden derzeit diskutiert - die Anzahl der Empfehlungen steigt täglich.


- Österreich hat dies für das Betreten von Supermärkten vorgeschrieben
- die Stadt Jena hat dies für ihr Stadtgebiet erlassen
=> Details auf deren Homepage:
"https://gesundheit.jena.de/de/coronavirus"
- und auch das Robert-Koch-Institut hat zwischenzeitlich eine klare
  Empfehlung ausgesprochen.

Einen zertifizierten Mundschutz können wir leider nicht für jeden Einwohner zur Verfügung stellen, aber die Anregung sich selbst und Anderen Masken herzustellen geben wir gerne weiter.

Durch das Tragen dieser Masken können die Geschwindigkeit des Atemstroms oder der Speichel/Tröpfchenauswurf reduziert werden, man greift sich nicht ständig ins Gesicht und ein gesundheitsbezogener achtsamer Umgang mit sich und anderen wird unterstützt.

 

Nähmaschinen sind in vielen Haushalten vorhanden und wir setzen hier auf
Kreativität und Nachbarschaftshilfe.

Bitte beachten Sie, dass Stoffmasken keine 100 % Sicherheit der Übertragung durch das Virus bieten.

Nähanleitungen finden Sie als Video bei YouTube oder als Beispiel einer Nähanleitung hier im Anhang.

Bitte beachten Sie auch ebenfalls die beigefügten Hinweise!

Nähtalente gesucht!
Ab sofort besteht die Möglichkeit vorgefertigte kostenlose Nähsets aus gespendeten Stoffen für je 20 Stoffmasken inkl. Gummi bei Fa. Stulpenkult in der Hubstraße 7 abzuholen. Die Masken werden zu Hause lt. beiliegender Anleitung genäht und danach auch dort wieder zurückgebracht.

 

b) Ehrenamtliches Engagement
Auch hier sind derzeit der Kreativität scheinbar keine Grenzen gesetzt.
Einige Beispiele, ohne Anspruch auf Vollständigkeit:


-    Bürgerinnen und Bürger Spenden Stoffe, Gummis für Mund-Nase-Schutz…

-        Hobbynäherinnen nähen Stoffmasken die gegen Spende für Feuerwehr und Kindergarten an Bürger abgegeben werden und helfen bei Vorbereitungsarbeiten für die Herstellung der Spezialmasken im Gesundheitsbereich

-        Ehrenamtliche Industrienäherinnen unterstützen die Herstellung der Spezialmasken
Hinweis: in Wilhermsdorf werden derzeit Alle Masken genäht für die der Landkreis
entsprechendes Spezialvlies bekommen hat – die Verteilung erfolgt über das
Landratsamt

-        Praxis Eisenbarth/Girke gibt Vesper für die Näherinnen aus, sie unterstützen die Aktion, verteilen auch Masken in der Praxis

-        RMB Riedl Musikinstrumente schneidet Draht vor, ein Bürgermobilfahrer liefert an 17 ehrenamtliche Helfer aus Seniorenbeirat und Repair-Cafe die den Draht biegen, die fertige Drahtstücke werden wieder abgeholt und an das „Nähzentrum“ geliefert

-        Es gibt ganz viel Zuspruch für die Aktion von Personen aus Kliniken oder dem Pflegebereich, die regelmäßig Stoffmasken abholen und NICHTS bezahlen müssen

-        Ortsburschen und Förderverein Fußball unterstützen den Fahrdienst für das Bürgermobil und haben weitere ehrenamtliche Hilfsdienste angeboten

-        Hilfsplattform koordiniert über Sandra Donie startet diese Woche mit dem Erfassen der Bedarfs- bzw. Hilfsangebote

-        Ein Wilhermsdorfer Hersteller von Lacken hat seine Produktion zur Herstellung
von Desinfektionsmitteln umgestellt

-        Usw. usw.

Sicherlich könnte man diese Liste noch beliebig um die vielen kleinen täglichen und nachbarschaftlichen Hilfsdienste erweitern – einfach toll!

Allen die helfen sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön ausgesprochen!
Allen die Hilfe brauchen: Scheuen Sie sich nicht Ihre Nachbarn und Bekannten anzusprechen!

 

Es wächst derzeit ganz viel zusammen in unserer Gemeinde!

In diesem Sinne wünsche ich uns Allen viel Kreativität und Gemeinschaft - Helfen Sie sich und Anderen und bleiben Sie vor Allem gesund.

Ihr Uwe Emmert
1. Bürgermeister

Weitere Nachrichten