Kreben

Die früheste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1169. Bis zum 16. Jahrhundert hatte Kreben einen anderen Namen und hieß Sperberslohe. Welche Ereignisse zu dieser Namensänderung führten, ist nicht bekannt. Möglicherweise waren sie dramatisch. Jedenfalls sind Strukturänderungen in den Salbüchern erkennbar.

Altkatterbach und Kreben wurden im Jahr 1824 zur Gemeinde Katterbach zusammengefasst und schließlich 1972 nach Wilhermsdorf eingemeindet. Große Fischteiche prägen das Bild von Kreben und machen den Ort zu einem beliebten Ausflugsgziel.

Kreben.JPG